Stahlwerk


Wochenendrückblick…
30. September 2012, 18:55
Filed under: All

Mittlerweile ist es ja schon eine kleine Tradition geworden…

Die Zweite musste ein weiteres mal als Verlierer den Platz verlassen, 2:0 verlor man bei der DJK Bildstock…

die A-Jugend hatte auch diese Woche nichts zu lachen und musste sich knapp mit 1:0 in Furschweiler geschlagen geben, in Furschweiler!

diese Rückblicke sind jede Woche aufs neue unfassbar, wohin sich die Jugendarbeit entwickelt hat, zeigt sich wenn unsere C-Jugend 8:2 bei Achtung!!! ElversbergIII auf den Sack kriegt. Da blutet das Herz, dennoch den Spielern aller Jugendmannschaft gehört gedankt das sie sich das Woche für Woche antun.

Die D-Jugend musste leider eine bittere 1:5 Heimniederlage im Derby gegen den FC Homburg II einstecken…

Hoch lebe die E-Jugend, 12:0 gewannen die Buben auswärts gegen Biesingen, klassen Jungs…Tabellenplatz zwei und mit einem Spiel weniger 3 Punkte Rückstand auf Platz eins.

 

 



den Sieg mehr gewollt…
30. September 2012, 18:13
Filed under: Spielberichte

ich hab gerade ganz verwirrt die Headline auf der Borussenpage gelesen „Spiel erneut gedreht“? Das man bis zuweilen den Eindruck gewinnt völlige verschiedene Spiele zu sehen ist ja schon normal , aber da war ich jetzt wirklich verdutzt. Erneut gedreht? Mir wollte ums verrecken nicht einfallen wann man das letzte Mal ein Spiel gedreht hat. Nur das es schon länger her ist stand schnell fest. Ein kurzer Blick verrät es, es war am 28.Spieltag der letzten Saison, durch späte Tore von Hajdarovic und Berg bezwang man die SV Elversberg II.

 Aber jetzt zum eigentlichen, es sollte das zu erwartend schwere Spiel werden. Beide Mannschaften zeigten sich auf Augenhöhe bis in Hälfte zwei eine gelb/rote Karte und die „erstaunliche Wechselentscheidung“ von Dieter Ferner dieses Spiel drehten. Doch zuerst stand die Frage im Raum wie die man die Ausfälle kompensiert. Das Flauss nach überstandener Verletzung wieder ins Tor rücken würde war zu erwarten, mehr erstaunte das Phillip Persch die Nummer zwei war. Was die Frage nach Thomas Wiener aufwirft. Der Ausfall von Nabil Dafi dagegen dürfte einiges mehr Kopfzerbrechen ausgelöst haben. Dieter Ferner entschied sich dafür Stelletta aus dem offensiven Mittelfeld als Spielmacher zurück in die Defensive zu beordern, seine Aufgabe war die Sechs neben N´Ganvala. Dafür sollte Dede für Offensivschwung sorgen. Interessant war natürlich auch ob der Trainer den neuen Mann in der Offensive von Beginn an bringen würde… Weiterlesen



Drei Monate auf einem Auge blind
29. September 2012, 00:02
Filed under: All

Ein sehr lesenswerter Artikel von Sebastian Zenner aus der SZ über Yacine Hedijlen (topaktuell)

Yacine Hedjilen hatte es bisher nicht leicht. Der in der algerischen Küstenstadt Oran geborene Fußballspieler von Oberligist Borussia Neunkirchen hatte trotz seiner erst 21 Jahre schon mit einigen Rückschlägen zu kämpfen. Vor dem Heimspiel an diesem Samstag um 14.30 Uhr gegen den FC Arminia Ludwigshafen will sich der Offensivspieler für die Startelf empfehlen. Ein Konkurrent dafür ist der 24-jährige Stürmer Amodou Abdullei (zuletzt F91 Dudelange/Luxemburg), der diese Woche verpflichtet wurde. weiterlesen



…eine Reaktion aufs Vorwort
27. September 2012, 21:18
Filed under: All | Schlagwörter:

dieser Artikel bezieht sich auf einige Aussagen aus dem Vorwort des Stadionheftes Ausgabe 4…

Für Unmut, Unzufriedenheit, resignatives oder gar aggressives Verhalten besteht im Umfeld des Vereins derzeit überhaupt kein Anlass.

Martin Bach

Das kann man als Verantwortlicher des Vereins vielleicht so sehen, vielleicht muß man sowas schreiben wenn man solch ein Amt inne hat, keine Ahnung. Für mich wirkt die Aussage eher befremdlich. Über das aggressive brauchen wir nicht reden, aber resignativ das ist das Gefühl das ich kennengelernt habe seit ich Borussia gucken gehe. Egal ob von aussen oder im Umfeld des Vereins, dieses Gefühl spürt man immer und ständig. Wieviel Leute hab ich getroffen die vor Jahrzehnten ein letztes Mal ein Borussenspiel gesehen haben? Wie oft hab ich gehört „Die“ schaffen es nie mehr. Und wie oft habe ich festgestellt das „DIE“ doch noch immer ein wenig interessieren. Aber wundert diese Resignation bei einem Blick auf die letzten 20 Jahre? Der Verein pendelt ständig zwischen Pleite und Hoffnung und zwar in genauer dieser Reihenfolge. All die Trainer und Spielerwechsel, das ständige Theater in den Gremien all das manifestiert die sportliche Mittelmäßigkeit in der Oberliga. Weiterlesen



der Blick nach vorn…
26. September 2012, 21:14
Filed under: All

Nach dem Sieg gegen Mehring könnte man am Wochenende weitere drei Punkte zu Hause behalten. Dafür gilt es allerdings einen Sieg gegen die Arminia aus Ludwigshafen einzufahren. Das dürfte schwerer sein als mancher auf den ersten Blick glaubt. War Mehring als Aufsteiger noch so eine Muss-man-Nummer, weiß man die Arminia auch in ihrem zweiten Jahr kaum wirklich einzuschätzen. Nach wie vor setzt man auf junge talentierte Spieler aus der Verbandsliga oder von regionalen A-Jugend Regionalligisten. Solch ein Konzept erfordert neben gutem Netzworking, vorallem viel Scoutingarbeit. Dabei kann sich die Trefferquote bei den Neuzugängen wirklich sehen lassen. Zum Beispiel Daniel Eppel den 24jährigen holte man vor der Saison aus der Landesliga. Der defensive Mittelfeldspieler hat sich von Beginn an als Stammspieler etabliert. Die Rehhäußer Brüder holte man aus der Verbandsliga beide sind ebenfalls Stammspieler. Marvin Klose ebenfalls mit viel Spielzeit gesegnet kam aus der A-Jugend des Ludwigshafener SC. Der Weg der Arminia scheint also weiterhin erfolgsversprechend. Weiterlesen



Wochenendrückblick…
23. September 2012, 18:43
Filed under: All

Wird auch immer früher die Rückschau 🙂 Gestern fand noch die Auslosung im Saarlandpokal statt nächster Gegner wird der SC Friedrichtstal. Ne Nummer kleiner wäre auch gut gewesen.

Gegen den Tabellenzweiten Thalexweiler zog sich die zweite Mannschaft achtbar aus der Affäre. Unter erheblichen Personalmangel leidend und mit der heftigen Klatsche im Gepäck ist das 3:1 sicherlich als nicht so schlecht anzusehen.

Endlich, der erste Dreier für die A-Jugend und gefühlt der erste Sieg seit Ewigkeiten, 3:1 gewinnen die Jungs gegen Bildstock und schaffen damit wieder Anschluß Richtung rettendes Ufer. Vielleicht schafft man ja unter der Woche den Coup und holt zumindest nen Punkt gegen den Tabellenführer aus Marpingen.

Unter der Woche hatte ja die C-Jugend schon ihr Spiel gegen die SG Reiskirchen das man deutlich mit 8:1 zu Hause verlor, damit ist der Zug nach oben vorerst abgefahren. Im Gegenteil jetzt gilt es aufzupassen das man nicht noch hinten reinrutscht.



verflossenes…
23. September 2012, 15:05
Filed under: All

Im Sommer ging es wie in den letzten Jahren gewohnt fleissig rund. Viele Spieler mussten oder wollten den Verein verlassen. Nach dem es mittlerweile wieder kälter wird auf den Fussballplätzen der Republik kann man ja mal einen ersten Blick wagen wie es dem ein oder anderen bisher ergangen ist.

Die zweite türkische Liga hat erst erst vor 14 Tagen begonnen. In den bisherigen zwei Spielen kam Deniz Siga jeweils nach der Halbzeitpause zum Einsatz ohne dabei aber zum Torerfolg oder einer Vorlage zukommen. Sein Verein Pendikspor steht mit zwei Niederlagen ohne jeden Torerfolg am unteren Ende der Tabelle. Anders sieht es bei Sebastian Grub und Daniel Petersch aus, beide haben sich einen Stammplatz beim Oberligarivalen Salmrohr sichern können. Nazif Hajdarovic ist ebenfalls Stammspieler in Pirmasens, bisher kommt er auf 2 Treffer in dieser Runde. David Bonsignore der sich im letzten Jahr nicht für die Oberliga empfehlen konnte ist nach Luxemburg weiter gewechselt. Beim CS Oberkorn spielt er in der zweiten Liga, ob und was er bisher an Einsätzen hatte konnte ich nicht herausfinden. Die Mannschaft startete auf jeden Fall sehr durchwachsen mit 3 Niederlagen aus 5 Spielen. Ebenfalls in der zweiten Luxemburger Liga spielt Johannes Steinbach, allerdings ist er mit seinem Team Victoria Rosport Tabellenführer. Steinbach ist unumstrittener Stammspieler auch schon mit einem Torerfolg. Ricky Pinheiro der ja auch eine Kurzepisode in Neunkirchen hatte, spielt seit Sommer beim Süd-Regionalligisten Hessen Kassel, ist dort Stammspieler im defensiven Mittelfeld. In der Vorbereitung noch im schwarz-weissen Dress hat sich Artur Mezler bekanntlich wieder seinem letzten Verein SV Roßbach angeschlossen. Mezler ist wohl nie wirklich in Neunkirchen angekommen, die Gründe dafür liegen wohl eher abseits des Platzes, sei es wie es ist. Dieter Ferner scheint ihn in Topform gebracht zu haben, denn Trainer und Presse überschlagen sich mit Komplimenten über seine Auftritte. 3 Tore in drei Spielen sichern Roßbach 7 Punkte, unglaublich die Statistik für einen Abwehrspieler.



glücklicher 2:1 Sieg gegen Mehring…
22. September 2012, 21:10
Filed under: Spielberichte

Vor verkündeten 300 Zuschauern gab der Gast aus Mehring erstmals seine Visitenkarte im Ellenfeld ab. Dabei setzte der Gast der zuletzt eine vernichtende 7:0 Heimschlappe hinnehmen musste auf eine defensive Grundausrichtung und auf Oldie Dimo Wache imTor. Im Gegenzug musste auch Borussia auf Stammtorhüter Flauss aufgrund einer Verletzung verzichten. Da auch die Nummer zwei Thomas Wiener aus privaten Gründen fehlte kam die Nummer drei Phillip Persch zu seinem ersten Einsatz in der Oberliga. Den Ausfall von Christian Frank versuchte Dieter Ferner erneut durch Abdul Kizmaz auf hinten links zu kompensieren, dafür rückte Mohammed auf Kizmaz´s Stammposition dem linken Mittelfeld. Um es vorweg zunehmen Mohammed machte eine überraschend starke Partie auf der linken Seite. Weiterlesen



Wochenendrückblick…
16. September 2012, 23:45
Filed under: All

Es war nach dem bitteren Abstieg der Zweiten im Sommer das große Thema. Viel wurde erzählt und einiges verändert, doch ob und wann die Veränderungen Früchte tragen weiss heute wohl niemand. Die Spielerdecke ist auch aktuell wieder ein Dauerthema und die Nachwuchssorgen machen dieses Problem nicht kleiner. Da helfen auch keine Aufrufe mehr auf der Vereinsseite, die Arbeit hätte schon im Frühjahr gemacht werden müssen…Schade ist es für die Spieler, Betreuer, Trainer und die ehrenamtlichen Helfer die in den nächsten Jahren die Versäumnisse werden ausbaden dürfen. Die negativen Ergebnisse der letzten Wochen sind erst der Eisberg dessen, was da in dieser Saison noch kommt – über die Spielklassen in denen sich die Mannschaften mittlerweile befinden braucht man gar nicht erst zu reden. Ein trauriges Kapitel für alljene die in den letzten Jahren mit viel Herzblut die Jugendabteilung so positiv haben dastehen lassen. Für viele im Umfeld war die gute Jugendarbeit eine reine Selbstverständlichkeit, das sie es nicht ist wird man Woche für Woche schmerzhaft spüren. Nicht nur die Zweite leidet jetzt schon darunter, auch die Erste spürt schon die ersten Auswirkungen und es wird wohl noch Jahre dauern bis Spieler aus dem eigenen Nachwuchs wieder an die Tür der Oberligamannschaft klopfen. Weiterlesen



noch ein paar kurze Anmerkungen zu gestern
16. September 2012, 13:53
Filed under: All

Noch ein paar Anmerkungen die gestern in meinem launischen Spielbericht etwas untergingen. Borussia machte gestern eine Partie wie man sie gerne öfter sehen würde. Defensiv stand man eigentlich recht kompakt. Wobei der Gegner zu harmlos war um wirkliche Torgefahr heraufzubeschwören. Flauss hatte glaub ich keine einzige Möglichkeit aus dem Spiel heraus sich mal auszuzeichnen. Spätestens nach dem 1:0 wirkte Mechtersheim völlig kopflos, kaum noch Pässe über die Aussen, sondern mehr und mehr probierte man es mit langen Bällen, die aber viel zu schlecht kamen als das da hätte irgendwas passieren können. Das Offensivspiel der Schwarz-Weissen lief schön über die Aussen, vorallem Karaoglan zeigte sich dabei sehr stark. Eigentlich hätte das Spiel schon vor der Halbzeit entschieden sein müssen. Doch weder Frank, Krauß oder N´Ganvala machten ihre Chancen weg. Allein die Tatsache das man die Lufthoheit am gestrigen Tage genoss zeigte die unfassbare Abwehrleistung der Hausherren, deren Zuordnung und Stellungsspiel eine einzige Katastrophe war. Normalerweise war das gestern ein Spiel fürs Torverhältniss in dem man locker mit 5 oder 6:0 hätte nach Hause fahren müssen. So viele glasklare Chancen so leichtfertig vergeben, vielleicht sollten die Jungs in Zukunft in die Mannschaftkasse zahlen wenn sie nicht treffen. 20 Euro pro Hunderprozentige ich bin mir sicher das macht Beine.

 

 

 



auswärts ne Macht…
15. September 2012, 20:38
Filed under: Spielberichte

Mechtersheim gehört nun wahrlich zu den Spielen die man sich besser schön trinkt, weil gut sah man da die letzten Jahre weiss Gott nicht aus. Und halbe Liter im Glas frisch gezapft wann gibts das schon mal. Mechtersheim wollte eigentlich um 14Uhr mit dem Spiel beginnen, am Ende war es doch halb drei. Borussia entgegen den Zeitungsmeldungen doch in Stammformation allerdings spielte Matthias Krauß in Gips. Warum? Keine Ahnung die Zeiten als Spieler noch mit Fans kommunizierten scheinen seit zwei Jahren schon vorbei, aber das wäre schon wieder ein Thema für sich. Weiterlesen



Der Blick nach vorn…
12. September 2012, 23:53
Filed under: All

Nicht nur in Neunkirchen hängen die Trauben im Moment etwas hoch, auch beim kommenden Gegner in Mechtersheim ist man alles andere als zufrieden mit dem Saisonstart. Dabei begann die Saison für die Mechtersheimer gar nicht so schlecht. 4 Punkte holte man aus den ersten beiden Partien gegen Halberg-Brebach und die TSG Pfeddersheim. Erst am dritten Spieltag musste man sich unglücklich beim Meisterschaftsfavoriten aus Pirmasens 1:0 geschlagen geben. Dabei attestierten die Kontrahenten der TuS eine spielstarke Mannschaft die sich zahlreiche Möglichkeiten erspielt. Auffallend, aus den letzten drei Spielen holte man nur noch einen Punkt. Sicherlich besonders bitter die 3:0 Heimniederlage am vergangenen Wochenende gegen die Aufsteiger vom SV Mehring. Andreas Holdermann langjähriger Co Trainer unter seinem Vorgänger Ralf Gimmy hat nun den Abstiegskampf ausgerufen. Zu wenig hätte man die TuS Tugenden der letzten Jahre gezeigt. Weiterlesen



Geschichte wiederholt sich, immerzu!!!
11. September 2012, 20:24
Filed under: All

Jahr ein, Jahr aus die immer gleichen Diskussionen nach dem Saisonstart. Die Gründe liegen meist zwischen Wirklichkeit und Anspruch und so wie man sich an die alljährlichen Diskussionen gewöhnt hat, so hat man sich auch an die Begründungen der Verantwortlichen gewöhnt. Hauptgrund ist in aller Regel die finanziell klamme Vereinskasse, ein Umstand der zwar alle Jahre gleich ist, aber nichts am Verhalten der Verantwortlichen ändert. Statt also kleine Ziele auszugeben wird wieder von „oben“ gesprochen. Wenn dann passiert was passieren muß wundert man sich über die „Nörgler“ und „Ewiggestrigen“. Ein Zustand an den sich scheinbar alle gewöhnt haben. Transparenz könnte zwar denen einen den Wind aus den Segeln nehmen und den anderen vielleicht ein wenig den Druck, aber in diesem Verein ist nicht nur das Ellenfeld noch im Zustand von gestern.

Kommentare deaktiviert für Geschichte wiederholt sich, immerzu!!!


Wochenendrückblick
10. September 2012, 23:17
Filed under: All

Der Wochenendrückblick diese Woche ist nur was für ganz Harte, neben der Schlappe der Ersten, hat auch die Zweite gestern eine bittere 2:1 Heimniederlage gegen Schiffweiler kassiert. Damit rangiert die Mannschaft gerade so noch auf einem Nichtabstiegsplatz. Mit bisher sieben Toren hat man mit Ballweiler den zweitschlechtesten Sturm der Liga und bei 11 Gegentoren mit Habach die viertschlechteste Abwehr. Am nächsten Wochenende geht es zum Tabellensechsten nach Steinbach.

Das A-Jugend Spiel gegen Marpingen wurde abgesagt, sollte der Kommentar bei borussia-online stimmen, dann wohl wegen zu weniger Spieler. Somit ändert sich leider auch nichts an der Tabelle und man bleibt vorerst das Schlußlicht.

Die C-Jugend ging bei der JSF St.Ingbert leider auch mit 8:1 baden, damit steht man auf Tabellenplatz vier.

Wenigstens die D-Jugend konnte die Fahne hochhalten und gewann mit 3-1 gegen die SG Erbach. Mit sechs Punkten aus drei Spielen steht man nur knapp hinter den beiden Aufstiegsplätzen. (1 Punkt Rückstand)

Kommentare deaktiviert für Wochenendrückblick


…neuer Tiefpunkt?
9. September 2012, 14:02
Filed under: Spielberichte

Sprachlosigkeit…machte sich gestern nach dem Spiel bei mir breit. Dennoch fangen wir von vorne an, Dieter Ferner vertraute der selben Mannschaft wie in Köllerbach und erlebte wie über 400 Zuschauer auch, wie die Mannschaft den Start verpennte und sich in Schülermannschaftsmanier schon mit dem ersten „Angriff“ das Tor des Tages einhandelte. Backmann darf in aller Seelenruhe den langen Pass auf Arifi schlagen der völlig unbedrängt ablegen zu einem Doppelpass und schon stehts eins zu null für Zweibrücken. Damit war der Matchplan schon nach zwei Minuten über den Haufen geworfen. In der Folgezeit stand Zweibrücken relativ gut geordnet, dennoch gelang es der Mannschaft immer wieder in Strafraumnähe zu kommen, aber was dann meist folgte war entweder kopf- oder mutlos. Bestes Beispiel die Riesenchance für Matthias Krauß der aufs kurze Eck zuläuft und aus kurzer Distanz voll draufhält, statt den Ball zum besser postierten Stelletta abzulegen. Das selbe in der zweiten Halbzeit Krauß wird mit einem schönen Pass auf die Reise geschickt, hat die Möglichkeit zu einem Direktschuß aufs Tor und entscheidet sich stattdessen zu einem Dribbling gegen die komplette Zweibrücker Abwehr, Ball weg Chance vertan.

Nicht zum ersten Mal übermannte mich gestern das Gefühl das es an Führungsspielern in der Offensive mangelt. Leader die mal Struktur reinbringen, mal nen Zeichen setzen oder einfach mal nen Arschtritt verteilen. Die Mannschaft ist gelaufen, hat versucht, aber es fehlte an Ideen, an Kreativität um die Zweibrücker mal ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Auch die zweite Hälfte begann mit der selben Aufstellung. Sicherlich der Hauptgrund die fehlenden Alternativen auf der Bank, aber man komme mir jetzt bitte nicht wieder mit den Verletzten. Das Vorwort im Stadionheft schießt in dieser Richtung schon den Vogel ab…

Das Anrennen auf des Gegners Tor hielt weiter an ohne aber wirklich schlüssig zu wirken. Doch der Frust sollte seinen Höhepunkt erst noch erreichen. Mitte der zweiten Hälfte flog der erste Zweibrücker mit gelb/rot vom Platz aber statt jetzt das Spiel breit zumachen und die Zweibrücker laufen zu lassen, versuchte man es immer wieder durchs Zentrum. So war es leicht für die Pfälzer den Spielfluss zu unterbinden und mit schnellem Umschaltspiel auch noch gefährlich vors Borussentor zu kommen. Der Höhepunkt folgte mit der nächsten Herausstellung eines Auerbachers. Gegen neun Mann gab es keinen Spielfluss mehr, im Gegenteil Zweibrücken spielte jetzt verständlicherweise komplett auf Zeit. Aber Borussia war auch ein dankbarer Gegner, man lief mit zwei Mann über 20 Meter dem Gegner hinterher ohne mal entscheidend einzugreifen oder ließ sich fünf Minuten lang an der Aussenlinie vorführen und schenkte Zweibrücken so Ecke um Ecke. Ein Schauspiel bei dem einem nicht mehr viel zu einfällt…Thema Sprachlosigkeit.

P.S. dank bundesligafreiem Wochenende kamen über 400 Zuschauer ins Stadion, die Chance das der ein oder andere auch im nächsten Heimspiel nochmal die Stadiontore passiert dürfte gleich null sein.

Kommentare deaktiviert für …neuer Tiefpunkt?


nächster Gegner Zweibrücken…
6. September 2012, 21:07
Filed under: All

Wohin geht die Reise? Ein erstes Zeichen könnte die Partie am Samstag geben. Mit der SVN Zweibrücken kommt eine noch ungeschlagene Mannschaft ins Ellenfeld, saisonübergreifend sogar 13 Spiele unbesiegt. Dazu gerade mal ganze zwei Gegentore bisher in dieser Runde, zuletzt zweimal zu null. Wahrlich eine Statistik die sich sehen lassen kann, aber wie immer wenn man Krümel sucht…bisherige Gegner SV Mehring, SF Köllerbach, TSG Pfeddersheim und mit Pirmasens (1:1) zumindest einen starken zu Hause. Man kann also davon ausgehen das Zweibrücken zwar selbstbewusst ins Ellenfeld reißt, aber sicherlich auch noch nicht so wirklich weiß wo man steht. Auch wenn man zum Ende der vergangenen Saison den Eindruck vermittelte in Zukunft kleinere Brötchen backen zu wollen hat man wieder eine gestandene Truppe zusammengestellt. Beste Beispiele: Shpejtim Arifi ( Stürmer) war zuletzt für den iranischen Zweitligisten Abu Moslem Mashhad am Ball. Davor spielte er unter anderem für den SV Weingarten, VfR Mannheim, SV Sandhausen, SSV Reutlingen, FSV Oggersheim und für den iranischen Spitzenklub Persepolis Teheran. Zuletzt verpflichtete man den in Homburg suspendierten Parra. Daniel Meisenheimer einst als Youngster bei Borussia gestartet hat sich mittlerweile einen Stammplatz in der Zweibrücker Hintermannschaft gesichert. Die Rubeck Elf spielt in der klassischen 4-4-2 Formation.

Kommentare deaktiviert für nächster Gegner Zweibrücken…


auch die Zweite siegt…
3. September 2012, 17:54
Filed under: All

Endlich!!!…auch die Zweite hat am Samstag siegen können, 4:3 in Hüttigweiler. Damit hat die Mannschaft am 5.Spieltag den ersten Sieg in der neuen Spielklasse gelandet und konnte sich somit etwas von den Abstiegsrängen entfernen. Erfreuliche Nachricht Tim Cullmann kam ebenfalls zum Einsatz! UPDATE: Culle hat sich erneut verletzt, Mittelfußknochen gebrochen…Gute Besserung von dieser Stelle!!!

Das die Jugendabteilung momentan alles andere als gut aufgestellt ist, ist ja nicht neues, das aber die A-Jugend jetzt wöchentlich heftige Klatschen im Umland einfährt macht dennoch nachdenklich. Nach einer 7:1 Auftaktniederlage zu Hause gegen Homburg, gab es auch am Wochenende eine 7:1 Klatsche in Wemmetsweiler.

Gute Nachrichten immerhin von der C-Jugend die nach einem 3:3 Unentschieden in Altstadt, am Wochenende mit sage und schreibe 11:1, Bildstock 2 nach Hause schickte und nun aktueller Tabellenführer ist.

Kommentare deaktiviert für auch die Zweite siegt…


überzeugender Auftritt in Köllerbach…
2. September 2012, 07:27
Filed under: Spielberichte | Schlagwörter: , ,

Die Ausgangslage für die Mannschaft dürfte alles in allem nicht leicht gewesen sein nach der bitteren Heimpleite gegen Pirmasens. Eine Niederlage hätte wohl endgültig das abrutschen in die Abstiegszone bedeutet, wenn gleich nach fünf Spieltagen die Tabelle noch wenig aussagekräftig ist. So ging es also mit einem etwas mulmigen Gefühl Richtung Köllertal. Trainer Dieter Ferner entschied sich für einige Änderungen gegenüber den letzten Spielen. Torwart Sebastian Flauss nach seiner Sperre wieder einsatzbereit bekam seine Chance, für ihn musste Thomas Wiener weichen und auch die Abwehr wurde wieder umgebaut. Becker rückte zurück in die Innenverteidigung, Frank wieder auf seine angestammte Position als Linksverteidiger und Kizmaz rückte nach vorne als linker offensiver Mittelfeldspieler. Den freien Platz von Becker auf der Sechs übernahm N´Ganvala und statt Mohammed bekam Karaoglan seinen ersten Starteinsatz nach seiner Verletzung auf der rechten offensiven Seite. Die erste und fast einzige Köllerbacher Chance in Durchgang eins gab es gleich zu Anfang mit einem eigentlich harmlosen Freistoß bei dem Flauss sich die Kugel fast selbst ins Netz legte. Borussia begann danach druckvoll und überraschend offensiv. Bei Ballbesitz rückte die Mannschaft konsequent auf, so das die Innenverteidigung auf Höhe der Mittellinie stand. Entsprechend kompakt aufgestellt konnte man die Köllerbacher Abwehr ein ums andere mal zu Stellungsfehlern zwingen. Weiterlesen

Kommentare deaktiviert für überzeugender Auftritt in Köllerbach…



%d Bloggern gefällt das: