Stahlwerk


mögliche Aufsteiger Teil III – Saarlandliga
31. Januar 2013, 19:11
Filed under: All | Schlagwörter: , ,

Im letzten Teil der Serie schauen wir jetzt vor die eigene Haustür. Während in den anderen Ligen die Situation recht eindeutig scheint, verspricht die Saarlandliga noch etwas länger spannend zu bleiben. Auch die Saarlandligaaufsteiger haben sich in den letzten Jahren schwer getan, mit Ausnahme von Röchling Völklingen. Bestes Beispiel ist da aktuell Halberg-Brebach, letzte Saison überragender Meister, tut man sich dieses Jahr sehr schwer in der Oberliga. Sechs Punkte beträgt der Vorsprung des Tabellenersten aus Wiesbach, auf den Traditionsverein Saar 05 Saarbrücken. Der dritte FSV Jägersburg ist mit 11 Punkten Abstand doch schon etwas abgeschlagen und dürfte beim Blick auf den Kader die geringsten Chancen haben. Weiterlesen

Advertisements


Sportblogger Awards Gewinner 2012
24. Januar 2013, 19:14
Filed under: All

Quelle: Fokus Fussball

Es ist inzwischen eine gute alte Tradition, dass das Sportbloggernetzwerk sich einmal im Jahr zusammen setzt und 11 Beiträge auswählt, die es für besonders gut befindet. Der Prozess ist jedes Jahr ein anderer, die Vorschlagslisten sind unterschiedlich lang, die Diskussionen über die Beiträge mehr oder weniger intensiv, aber am Ende gibt es 11 Beiträge bekannteren und unbekannteren Sportbloggern, die sich diese Öffentlichkeit und diese Meriten verdient haben. Sie sind quasi schon Gewinner bevor der eigentliche Gewinner überhaupt ausgewählt wurde.   mehr



mögliche Aufsteiger Teil II – Rheinlandliga
22. Januar 2013, 15:57
Filed under: All | Schlagwörter: ,

Im Teil 1 ging es um die Aufstiegskandidaten in der Verbandsliga Südwest, der zweite Teil schaut in die nördlichere Region von Rheinland Pfalz. Für die ist bekanntlich die Rheinlandliga zuständig, die immer so ein bisschen unbekanntes Terrain ist. Vom Niveau her scheint sie schwächer wie die anderen beiden Ligen zu sein. Zumindest tun sich die Aufsteiger in aller Regel etwas schwerer, mit Ausnahme des FSV Salmrohr in den letzten Jahren. Dafür sorgt die Rheinlandliga im Moment dafür, dass man als Borussenanhänger noch ab und zu was neues in der Oberliga erlebt. Gastspiele in Betzdorf, Wirges oder Hauenstein sind bekanntlich das alljährliche Brot, da freut man sich doch über jeden kleinen Verein der seine Visitenkarte abgibt. Diesmal könnte es sogar mal wieder ein Eifelverein werden, eine Region die in der Oberliga recht unterpräsentiert ist. Aktueller Tabellenführer ist die SpVgg Burgbrohl, mit neun Punkten Vorsprung und einem Spiel weniger auf den FC Karbach. Triers zweite Mannschaft und Mülheim Kärlich scheinen bei elf bzw. zwölf Punkten Rückstand eher aussichtslos. Weiterlesen



Sportblogger – Award des Jahres 2012
18. Januar 2013, 22:05
Filed under: All | Schlagwörter:

Der Monat Januar ist traditionell der Monat für den Sportblogger Award. So stehen auch in diesem Jahr wieder einige sehr gute und lesenwerte Blogbeiträge zur Wahl. Ausgesucht hat sie wieder einmal eine kleine Jury von Sportbloggern. Wenn ihr also Zeit habt, lest euch mal rein und stimmt mit ab.



mögliche Aufsteiger Teil I – Verbandsliga Südwest
18. Januar 2013, 19:04
Filed under: All, Artikel | Schlagwörter: , , ,

Mitte Januar und es ist noch immer ungewohnt ruhig rund ums Ellenfeld, womit die sportliche Zielsetzung die gleiche bleiben dürfte. Bleibt also mal Zeit zu gucken wie die möglichen Aufsteiger fürs nächste Jahr aussehen.  Im ersten Teil dieser dreiteiligen Serie geht es um die Verbandsliga Südwest. Diese Liga brachte in den letzten Jahren die stärksten Aufsteiger hervor, erinnert sei an die SV Gonsenheim oder Arminia Ludwigshafen. Im vergangenen Jahr machte die TSG Pfeddersheim das Rennen, mit immerhin zehn Punkten Vorsprung auf die SpVgg Ingelheim. Aktuell ist das Geschehen noch sehr offen. Der letztjährige Oberligaabsteiger SV Waldalgesheim führt die Tabelle mit 4 Punkten Vorsprung an. Verfolger Nummer eins ist der TSV Schott Mainz, danach folgt mit neun bzw. zehn Punkten Rückstand TB Jahn Zeiskam und der FV Dudenhofen. Die erste Vorentscheidung könnte es direkt nach der Winterpause geben. Der Tabellenzweite Schott Mainz empfängt den Tabellenersten aus Waldalgesheim. Das Hinspiel gewannen die Mainzer knapp mit 1:0. Je nach Spielausgang könnte es zum Zweikampf kommen oder Waldalgesheim sich eine komfortable Ausgangsposition für die Rückrunde sichern. Beide Teams wirkten in der Hinrunde auf Augenhöhe, die Unterschiede in der Statistik sind marginal. Beide Teams verloren bisher erst zwei Spiele, Mainz gönnte sich allerdings zwei Unentschieden mehr. Weiterlesen



Urgestein der Oberliga Südwest…
17. Januar 2013, 18:35
Filed under: All, Statistik | Schlagwörter:

das dokumentiert die von mir selbst erstellte „ewige Oberliga Südwest Tabelle“. Wichtig zu wissen ist dabei, das die alte 1978 ins Leben gerufene „Amateuroberliga Südwest“ dabei keine Berücksichtigung findet. Erstens weil sie bis 1994 eine drittklassige Liga war und zum anderen noch der Zwei-Punkte Regel unterlag. Was auch der Grund ist warum diese Tabelle erst mit der Saison 1995/96 beginnt. Die alte ewige „Amateur Oberliga Südwest Tabelle“ findet ihr aber auf der Seite des FSV Mainz 05. Wenn ihr dort Borussia anklickt, bekommt ihr sämtliche Ergebnissstatistiken zwischen beiden Vereinen, auch welche Spieler auf beiden Seiten aktiv waren ect.pp.

ewige oberliga tabelle

Die Statistik der Meister umfasst die Oberligazeit insgesamt…

Oberligameister nach Häufigkeit



Seitdem ist die Borussia mein Klub – Interview mit Tobias Fuchs…
15. Januar 2013, 01:52
Filed under: All, Interviews | Schlagwörter: , ,

Der erste Artikel den ich von Tobias Fuchs gelesen habe, war damals ein Beitrag zum Buch „Fanzine 99“, den er im übrigen gemeinsam mit unseren aktuellen Stadionsprecher Frank Ehrmanntraut schrieb. Es geht um die Runde 98/99, über eine Saison in der die Fanszene in Neunkirchen wiederbelebt wurde, man Anzüge gegen Trikots eintauschte, auf einmal wieder „Polizeischutz“ genoss, über den Einstieg der „Kinowelt“ in Kneipen diskutierte und selbst Teenies im Bus wieder über Borussia sprachen. Man litt mit der Mannschaft in Schiffweiler, Borussen Leo sollte ab sofort vom oben über den Verein wachen und der große Traum eines Aufstiegs ein weiteres mal platzen. Ein Text der zweifellos in Erinnerung bleibt…und bei mir auf nährhaften Boden traf. Ich hab den Text im übrigen zum letzten Mal vor 14 Jahren gelesen, ich gebe aber zu ein paar Mal.

Seitdem freue ich mich immer, wenn man mal wieder was von ihm zu lesen bekommt. Selten genug ist es ja geworden. Als dann das Projekt Stadionbuch startete, waren meine Erwartungen nicht unbedingt bescheiden, wurden aber mehr als erfüllt. Borussia Neunkirchen mag sportlich und in vielerlei anderer Hinsicht, weiß Gott nicht mehr das sein was es einstmals war, aber dieser Verein hat in seinem Umfeld ein paar Menschen die ihn immer noch so faszinierend und besonders machen. Tobias ist ganz sicher einer davon. Umso mehr freue ich mich über dieses Interview, dass er selbstverständlich, schnell und lesenswert beantwortet hat. Im Nachhinhein fehlt vielleicht die ein oder andere persönliche Frage, aber es sollte ja weniger um die Person gehen, als um das was er für den Verein tut. Ich hatte überlegt das Ganze in zwei Teile zu machen, aber ich finde man darf auch gerne etwas mehr Zeit am Tag mit lesen verbringen, deshalb das Interview jetzt in voller Länge…wer meint mit einem Handy lesen zu müssen, selbst schuld! Danke nach Berlin… Weiterlesen




%d Bloggern gefällt das: