Stahlwerk


mögliche Aufsteiger Teil II – Rheinlandliga
22. Januar 2013, 15:57
Filed under: All | Schlagwörter: ,

Im Teil 1 ging es um die Aufstiegskandidaten in der Verbandsliga Südwest, der zweite Teil schaut in die nördlichere Region von Rheinland Pfalz. Für die ist bekanntlich die Rheinlandliga zuständig, die immer so ein bisschen unbekanntes Terrain ist. Vom Niveau her scheint sie schwächer wie die anderen beiden Ligen zu sein. Zumindest tun sich die Aufsteiger in aller Regel etwas schwerer, mit Ausnahme des FSV Salmrohr in den letzten Jahren. Dafür sorgt die Rheinlandliga im Moment dafür, dass man als Borussenanhänger noch ab und zu was neues in der Oberliga erlebt. Gastspiele in Betzdorf, Wirges oder Hauenstein sind bekanntlich das alljährliche Brot, da freut man sich doch über jeden kleinen Verein der seine Visitenkarte abgibt. Diesmal könnte es sogar mal wieder ein Eifelverein werden, eine Region die in der Oberliga recht unterpräsentiert ist. Aktueller Tabellenführer ist die SpVgg Burgbrohl, mit neun Punkten Vorsprung und einem Spiel weniger auf den FC Karbach. Triers zweite Mannschaft und Mülheim Kärlich scheinen bei elf bzw. zwölf Punkten Rückstand eher aussichtslos.

Tabellenführer SpVgg Burgbrohl

Burgbrohl ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Ahrweiler, gelegen in der schönen Vordereifel. Beim Fussball in diesem Landstrich ist die TuS Mayen der Traditionsname, doch es scheint als komme es zu einer Wachablösung im Rhein/Ahr Kreis. Die SpVgg Burgbrohl schickt sich an, in die Oberliga aufzusteigen und der Trainer des Lokalrivalen lobt in größten Tönen „Burgbrohl ist der klare Aufstiegsfavorit. Ich habe alle Mannschaften in der Liga beobachtet, und keine spielt einen derart schönen und gepflegten Fußball wie Burgbrohl. Das ist Fakt. Die SpVgg ist die beste Mannschaft der Liga.“ Dafür verantwortlich ist ein Mann namens Klaus Adams. Der ehemalige Regionalligaspieler des Bonner SC, zeigte schon bei seiner ersten Trainerstation der SG Bad Breisig, das er ein Händchen für Talente hat. (So entdeckte er z.B. Artur Mezler und holte ihn in die Oberliga). Nach Aufstieg und Klassenerhalt verließ er Bad Breisig, aufgrund der unterschiedlichen Vorstellungen was die sportliche Ausrichtung des Vereins angeht. Seine angestrebte Pause im Trainerjob ließ er sausen, als er das Angebot aus Burgbrohl bekam. Schon 2008 lösten die Verantwortlichen die Spielgemeinschaft mit dem Ortsteil Wassenach auf, um auch in die Oberliga aufsteigen zu dürfen. Was ihnen seitdem fehlte war scheinbar der richtige Trainer. Adams krempelte bei seinem Amtsantritt 2011 die komplette Mannschaft um, am Ende wurde Burgbrohl Siebter. Im vergangenen Sommer dann, ergänzte er den Kader nur noch auf seinen Schwachstellen, vorallem die Offensive. Er holte erneut junge Spieler die aber schon Erfahrung in der Rheinlandliga mitbringen. In Burgbrohl feierte man im vergangenen Jahr das 900jährige Bestehen des Orts, in diesem Jahr wird man wohl mit einem Aufstieg den größten sportlichen Erfolg in seinem 100. Jahr feiern.

die Verfolger

scheinen nicht konstant genug um den Spitzenreiter noch abfangen zu können. Der FC Karbach ist mit neun Punkten Rückstand und einem Spiel mehr, aktuell Verfolger Nummer eins. Die Vorderhunsrücker träumen zwar noch ein wenig vom Wunder, aber im Gegensatz zum Tabellenführer, der bisher erst einmal auswärts in Trier verlor, mussten die Blau-Weissen schon sechsmal geschlagen vom Platz. Ob da der neue Mentalcoach hilft? Sie dürften aber sicherlich auch in den nächsten Jahren zu den Favoriten zählen, haben sie doch für die Rheinlandliga ein paar bemerkenswerte Talente in der Mannschaft. Eintracht Triers zweite Mannschaft und die SG Mülheim – Kärlich dürften dagegen nahezu chancenlos sein. Letztere haben übrigens ein 5000er Stadion, mit Stehstufen auf einer Seite, von denen die obersten auch überdacht sind.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: