Stahlwerk


Classico der Neuzeit, 2 Jubiläen und ein verdammter Sieg…

Wenn am Samstag Borussia Neunkirchen gegen den SC Hauenstein spielt, dann spielt sich da auch eine ganz eigene Geschichte der Oberliga Südwest ab. Man könnte diese Partie auch als Classico der Neuzeit bezeichnen, denn beide Mannschaften sind die dienstältesten der Oberliga Südwest, seit Einführung der drei Punkte Regel Mitte der Neunziger. Doch während in den vergangenen Jahrzehnten die Rollenverteilung ziemlich eindeutig zugunsten der Schwarz-Weissen ausfiel, haben die Pfälzer in den vergangenen Jahren die Nase vorn.

Stadionprogramm

Stadionprogramm

Noch Mitte der Achtziger spielten die Pfälzer in der B-Klasse, über die A-Klasse, Bezirksliga und Verbandsliga konnte man 1990 erstmals in die Oberliga Südwest aufsteigen. Traditionell sind Spiele zwischen diesen beiden Mannschaften hart umkämpft und gehen nicht selten eng aus. So verwundert es nicht das die allerste Partie 1990 als „Regenschlacht“ in Erinnerung, erst in den letzten 20 Minuten entschieden wurde. Die Elf von Trainer Horst Brand siegte mit 3:1. Das erste Heimspiel am 24.März 1991 gewann man mit Jay-Jay Okocha und Tabellenführung mit 2:1. Am Ende der Saison spielte die Borussia in der Relegation und Hauenstein stieg ab. Am Samstag will es die Geschichte nach fast 25 Jahren noch einmal wissen, doch haben sich die Vorzeichen mittlerweile geändert, während diesmal die Gäste aus dem Wasgau noch von der Relegation träumen, hofft man im Ellenfeld irgendwie dem Abstieg noch einmal entrinnen zu können.

2:1 Siegtor durch Gerald (Gerry) Klein 1991

2:1 Siegtor durch Gerald (Gerry) Klein 1991

Insgesamt verzeichnet die Historie bisher 39 Begegnungen, am Samstag wird es also die 40. Partie und das 20.Heimspiel der Borussia gegen den SC Hauenstein geben. 2 Jubiläen die man sicherlich gerne gut in Erinnerung behalten möchte, zumal die Statistik mit nur drei Heimniederlagen durchaus Mut machen kann. Allerdings heißt es diesmal siegen oder fliegen…

Alle Meisterschaftsspiele gegen den SC Hauenstein

Heim Auswärts Liga

  • 1990/91  3:1  1:3  Oberliga Südwest
  • 1993/94  1:0  0:0  Oberliga Südwest
  • 1994/95  1:1  0:0  Regionalliga West/Südwest
  • 1995/96  1:2  3:0  Regionalliga West/Südwest
  • 1997/98  3:2  2:1  Oberliga Südwest
  • 1998/99  2:1  1:0  Oberliga Südwest
  • 1999/00  1:1  0:2  Oberliga Südwest
  • 2000/01  2:0  1:0  Oberliga Südwest
  • 2001/02  3:0  0:0  Oberliga Südwest
  • 2003/04  0:3  0:0  Oberliga Südwest
  • 2004/05  2:1  1:1  Oberliga Südwest
  • 2005/06  2:1  3:2  Oberliga Südwest
  • 2006/07  2:0  3:2  Oberliga Südwest
  • 2007/08  2:1  1:0  Oberliga Südwest
  • 2008/09  2:1  2:3   Oberliga Südwest
  • 2009/10  0:0  0:3  Oberliga Südwest
  • 2010/11  1:1  3:0  Oberliga Südwest
  • 2011/12  1:4  1:3  Oberliga Südwest
  • 2012/13  2:1  0:0  Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
  • 2013/14         0:0  Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar

Gesamtbilanz
39 Spiele, 17 Siege, 11 Remis, 11 Niederlagen

Auswärtsbilanz:
SC Hauenstein – Borussia Neunkirchen
20 Spiele, 5 Siege, 7 Remis , 8 Niederlagen

Heimbilanz:
Borussia Neunkirchen – SC Hauenstein
19 Spiele , 12Siege, 4 Remis, 3 Niederlage

Kommentare deaktiviert für Classico der Neuzeit, 2 Jubiläen und ein verdammter Sieg…


Verlieren verlernt…
21. Oktober 2013, 18:03
Filed under: All | Schlagwörter: , , ,

Es war ein trister Dienstagabend Anfang August, der noch trister wurde als Schiedsrichter Florian Götte um viertel nach neun (viertel zehn) das Neunkircher Auswärtsspiel beim SV Mehring abpfiff. Hängende Köpfe, hitzige Diskussionen, Frustration und Hoffnungslosigkeit machten sich bei den wenigen mitgereisten Borussen breit. Anlass zur Hoffnung war nicht gegeben, zu schwach, zu einfallslos präsentierte sich die Mannschaft, selbst das kämpfen schienen sie verlernt zu haben. Der tabellarische Sinkflug führte Borussia ungebremst auf Platz 16. Die Angst war an diesem Abend greifbar…

Ähnlich muß es den Verantwortlichen ergangen sein, die auf einmal den vorher verordneten Sparkurs verliessen und die Gelegenheit nutzten um nochmal kräftig nachzubessern. Kirchen, Schmitt und Noutsos sollten helfen die bis dahin nicht vorhandene Spielkultur zu verbessern. Etwas mehr als 2 Monate sind seitdem vergangen und nichts erinnert mehr an den Abend an der Mosel. Borussia hat seitdem keine der folgenden elf Oberligapartien mehr verloren, kletterte in der Tabelle von Platz 16 auf 5. Nur vier Punkte Rückstand auf den 2.Tabellenplatz, was in diesem Jahr die Relegation gegen den 2. der Oberliga Baden Würtemberg bedeuten würde. Träume wachsen wieder…

Dank des erfolgreichen Pokalsiegs gegen den Angstgegner aus Friedrichsthal heißt das übrigens auch, dass die drei angesprochenen Spieler noch nie im Borussentrikot verloren haben. Eine solche Serie habe ich bei Borussia noch nicht erlebt, dass heißt in diesem Jahrtausend ist das einmalig und im vergangenen Jahrhundert dürfte das auch nicht so oft der Fall gewesen sein. Leider habe ich da keine verlässliche Statistik um mal zu prüfen ob und wann es sowas zuletzt gab. Sollte sich also ein Statistiknerd unter euch befinden…

Kommentare deaktiviert für Verlieren verlernt…



%d Bloggern gefällt das: