Stahlwerk


Dies und Das und sowieso…
23. März 2014, 21:07
Filed under: All

Das war wohl gestern die Meldung überhaupt, Dieter Ferner verlängert seinen Vertrag. Was vorallem deshalb überraschte weil es eine Woche zuvor noch von beiden Seiten hieß Mitte April wird es eine Entscheidung geben. Was letztlich den Grund für eine solch schnelle Entwicklung gab, darüber ließe sich sicherlich abendfüllend diskutieren. Fakt ist auf dem Trainerposten zieht vorerst Kontinuität ein, zu mal auch der weitere Trainerstab bleibt. Dieter Ferner wird, so er seinen Vertrag erfüllt/erfüllen darf seit Werner Mörsdorf der erste Trainer sein der mal wieder drei Jahre im Ellenfeld arbeitet. Denn auch das ist ein interessanter Nebenaspekt, der Vertrag läuft nur für ein Jahr.IMAG0251

Was man aber nicht unbedingt als schlecht anssehen muß, immerhin bliebe dem Verein im Negativfall einiges an Kosten erspart und das Dieter Ferner aus der Erfahrung heraus nur einen Einjahresvertrag unterschreibt erscheint verständlich, auch und gerade wenn es gelingen sollte die „Mission“ zu erfüllen. Denn eins hatte er schon damals bei Amtsantritt verkündet, ewig Oberliga ist nicht sein Anspruch. Das positive neben der Vertragsverlängerung dürfte sein, dass es zum ersten Mal seit Paul Linz wieder relativ frühzeitig eine Saisonplanung geben wird.

Dann hätten wir noch kurz das Thema Salmrohrspiel. Volker Racho hat dazu ja schon seine Gefühlslage deutlich gemacht, aber ich möchte noch ein paar Punkte erwähnen die mir gestern aufgefallen sind. Zum einen ist zu erwähnen das die Mannschaft in Halbzeit eins stellenweise wieder den Fußball gezeigt hat den man in der Hinrunde das ein oder andere mal sehen konnte, in Hälfte zwei war dann aber scheinbar der Glaube und die Kraft verloren. Schade denn Salmrohr war gestern sicherlich schlagbar. So ist der Traum vom Waldhof, Bieberer Berg, Moselstadion oder deutsches Eck ausgeträumt, am Ende auch weil der Kader eben nicht mehr hergab als er hergab. Die Ausreden von der Verletztenliste kann man sich aber sicherlich sparen, die haben andere Mannschaften aktuell auch, die Gründe liegen in der zu späten und völlig inkompetenten Saisonplanung, Ende, Aus.20140323-170636.jpg

Wirklich sensationell fand ich gestern den Bierstand, gut im Verhalten gegenüber ehemaligen Spielern null. Was da immer diese Beleidigungen sollen keine Ahnung, ist aber ein echtes NoGo. Viel geiler fand ich da das die Mannschaft nach Spielende ordentlich in den Feierabend verabschiedet wurde und statt Enttäuschung allgemein eher der Trotz vorherrschte. Schließlich steht diese Woche noch der Pokal an und dort kann man vorerst noch einiges erreichen.  In eigener Sache gilt noch, mit Volker Racho ist ein weiterer Mitstreiter an Bord, herzlich Willkommen…

Advertisements
Kommentare deaktiviert für Dies und Das und sowieso…





Kommentare sind geschlossen.



%d Bloggern gefällt das: