Stahlwerk


von alten Bekannten und neuen Gesichtern Teil III – FC Hertha Wiesbach
2. Juli 2013, 15:33
Filed under: All, Artikel | Schlagwörter: , , ,

FC_Hertha_Wiesbach_LogoHertha Wiesbach wird der dritte Verein aus dem Landkreis Neunkirchen in der Oberliga sein. Wiesbach ist ein Ortsteil und Gemeindebezirk der Gemeinde Eppelborn im Landkreis Neunkirchen. Bis Ende 1973 war Wiesbach eine eigenständige Gemeinde. Wiesbach wurde erstmals im Jahre 1201 urkundlich erwähnt. Die Geschichtsforschung erklärt die Wortbestandteile damit, dass der Ort seinen Namen von dem zuerst vorhandenen Bach, der durch die Wiesen floss, erhalten hat. Der Wiesbach entspringt im Hahnwald und mündet in Eppelborn in die Ill.

die Geschichte des FC Hertha Wiesbach

Die Geschichte des Wiesbacher Fussballs beginnt im August 1908. Im Wiesbacher Ortsteil Mangelshausen gründete man den Fussballverein Spiel und Sportclub Hertha Mangelshausen. Großes Vorbild bei der Namensgebung Hertha, war der – am 25. Juli 1892 in der deutschen Hauptstadt gegründete –  Berliner Fußballclub Hertha. Mitte der 20er Jahre wurde der SSK Hertha Mangelhausen in FC Hertha Wiesbach umbenannt. Seit 1959 ist das heutige Wallenborn Stadion die Heimat des Vereins. Den ersten Meistertitel konnte die erste Mannschaft des FC Hertha Wiesbach erst im 84-zigsten Jahr der Vereinsgeschichte erringen. Der Verein wurde in der Saison 1991 / 1992 Meister der Kreisliga A Ill-Theel und stieg in die Bezirksliga Nord auf. Im Jahr 2000 errang man auch hier den Titel und sicherte sich die Teilnahme in der Landesliga Nordost. Nach nur 4 Jahren stieg man im Jahre 2004 als Meister der Landesliga Nordost in die Verbandsliga Saar auf. Somit war der Aufstieg in die höchste saarländische Amateurklasse besiegelt. Mit der Oberliga Südwest leitet man nun ein weiteres neues Kapitel in der Vereinsgeschichte ein.

  • übrigens seit 1993 hatte man nur zwei Trainer Helmut Berg und Oliver Braue.
  • Kuriosum am Rande: noch nie stieg eine Aktivenmannschaft in der Geschichte der Hertha ab.
Blick aufs Spielfeld

Blick aufs Spielfeld

der Aufsteiger FC Hertha Wiesbach

dürfte wohl der stärkste Aufsteiger sein. Neben dem Aufstieg feierte man auch den Gewinn des saarländischen Hallencups und zog ins Saarlandpokalfinale ein. Die Hertha stand in der vergangenen Saison für attraktiven Offensivfussball im 4-2-3-1 System. Daran wird vermutlich auch die neue Liga nichts ändern, denn Trainer Helmut Berg steht für „grundoffensiven Fussball“. 30 Tore mehr als die Konkurrenz belegen eindeutig die Offensivstärke der Mannschaft, was auch dadurch belegt wird das allein vier Spieler zweistellig trafen. Mit 23 Toren war der ehemalige Neunkircher Angelo da Col der treffsicherste. Doch die Offense gewinnt Spiele, die Defense Meisterschaften und so kann man auch auf die zweitstärkste Abwehr der Liga verweisen. Die Mannschaft wird größtenteils zusammenbleiben und wurde noch deutlich verstärkt. So kommt mit Björn Recktenwald vom FC Homburg ein Stürmer der beim FCS und der TSG Hoffenheim das Fussball spielen erlernte. Mit Matthias Krauß hat man ebenfalls den Torschützenkönig der Saarlandliga vom vorletzten Jahr verpflichtet. Mit Jan Stutz und Carsten Mann gestandene Spieler die schon Oberliga und Regionalligaluft geschnuppert haben. Zwar wurde erwartungsgemäß das Ziel Klassenerhalt ausgerufen, aber es wäre schon sehr verwunderlich wenn man wirklich nur gegen den Abstieg spielen würde.

die Spielstätte

Blick auf die Tribüne während des Bau´s

Blick auf die Tribüne während des Bau´s

Das heimische Wallenborn-Stadion (neuerdings pro-win Arena) fasst 2000 Zuschauer. Highlight ist sicherlich die 200 Mann fassende Tribüne in Vereinsfarben mit Schriftzug. Ansonsten bleibts ein idyllischer Sportplatz mit Rasenhügeln und einem Sanitärtrakt in dem auch die Stadionkneipe untergebracht ist, vom dortigen Balkon hat man ebenfalls eine gute Sicht aufs Feld. Der Zuschauerschnitt dürfte auch in der kommenden Saison locker die 500 Zuschauer überschreiten. Zuletzt war der hauseigene Kunstrasenplatz eine Festung, in 17 Ligaspielen gab es lediglich 1 Niederlage und ein 1 Unentschieden.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: