Stahlwerk


RB Leipzigs Aufstieg in Lotte: Gedanken über Tradition und Kommerz
7. Juni 2013, 21:04
Filed under: All

Seit Wochen hat mir dieses Thema auf der Seele gebrannt, leider war aber die Zeit nicht da für einen ausführlichen Text, aber Sören Kohlhuber von turus.net hat wohl das selbe Problem mit der Scheinheiligkeit und hat es geschafft einen sehr lesenswerten Artikel zu schreiben…

2009 wurde der „RasenBallsport Leipzig e.V.“ gegründet. Dank des SSV Markranstädt und einer kruden „Ich-leih-mir-dein-Verein“-Geschichte gelang der Start in der Oberliga Nordost/Süd. Ziel des „RBL“ war und ist es so schnell wie möglich die Bundesliga zu erreichen. Leipzig wurde vom österreichischen Getränkehersteller Red Bull nicht zufällig gewählt. Nach Berlin handelt es sich um die zweitgrößte Stadt im Nordosten Deutschlands. Knapp eine halbe Millionen Menschen leben in ihr, zudem ist Leipzig eine Metropole mit einer großen Fußballgeschichte. mehr

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: