Stahlwerk


Ein gebrauchter Tag
24. März 2013, 20:32
Filed under: All | Schlagwörter: ,

ist vielleicht passend formuliert, zumindest so lange wie das heute ein Ausrutscher war, aber von Anfang an. Mehring ist als Weinort wunderschön gelegen und im Frühjahr oder gar Sommer eine echt idyllische Adresse zum Fußball gucken, heute allerdings war es nur arschkalt. Das der Fussballnachmittag für die Provinz ein ganz besonderer war, merkte man schon daran das man Dieter Ferner nicht nur extra begrüßte, sondern das man nochmal alle Bundesliga und Zweitligajahre extra erwähnte.

Die Aufstellung heute war recht kompakt gewählt, mit einem Stürmer (Abdullei) vorne und einem Dreiermittelfeld. Matthias Krauß als ebenfalls gelernter Stürmer musste mit der Ersatzbank vorlieb nehmen, dafür rückte Karaoglan nach außen, Stelletta wieder auf die Zehnerposition und N´Ganvala übernahm den Posten zwischen 6 und 10. Bei Mehring der unter der Woche so beachtete Michael Fleck und Dino Toppmöller von Beginn an dabei. Dennoch wirkte Mehring zu Spielbeginn sehr verunsichert, was neben dem Rücktritt von Robert Jung, wohl auch daran liegen könnte das der letzte Sieg vom 18.11 des letzten Jahres datiert.

Borussia zu Beginn noch recht engagiert, konnte vorallem durch Einzelaktionen immer wieder gefallen. So schoß N´Ganvala einen sehr sehenswerten Freistoß nur knapp über das Tor, hatte später auch noch eins, zwei Chancen per Kopf, aber ihm fehlte das Fortune. Auch Stoßstürmer Abdullei bot heute eine ganz ansehnliche Partie zu Beginn, wurde aber mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr allein gelassen. Naja und über seine Torgefahr braucht man glaub ich nicht mehr diskutieren, Statistik lügt nicht immer. Was aber vorne noch ganz vielversprechend aussah endete hinten in einem Chaos. Fuhs in der Vorrunde noch der Rückhalt, stand heute sichtbar völlig neben sich. Wobei man die Abwehr noch insoweit in Schutz nehmen muß, dass die Offensivspieler heute wohl sämtliche Defensivaufgaben völlig ignorierten. Dank zahlreicher Fehlpässe oder leichtfertiger Ballverluste konnten die Mehringer ein ums andere mal die aufgerückte Abwehr auskontern.

In solchen Nöten kam es dann auch zum berechtigten Elfer den Frank verursachte, Toppmöller ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte sicher. Ab jetzt war das Spiel noch einseitiger, Mehring konnte zwar noch immer nicht die Räume und den Platz so nutzen, aber Borussia schien den Glauben schon verloren zu haben. Die Halbzeitpause war für Dieter Ferner schnell gegessen, schon nach wenigen Minuten tauchte er alleine wieder auf dem Platz auf. Wechsel gab es erstmal keine, am Spielverlauf änderte sich auch nicht viel. Der Gegner schwach bot immer wieder mal eine Möglichkeit, aber die Chancenverwertung ist und bleibt katastrophal. Besonders interessant waren die nun immer mehr auftretenden Konter der Hausherren und das obwohl Borussia weder drückte noch drängte, sondern lediglich in zwei Mannschaftsteile zerfiel. Unterstützt wurde das ganze auch durch die Auswechslung von N´Ganvala. Einer dieser Konter nutzte dann Boussi zum alles entscheidenden 2:0.

Fazit: Ein Spiel das man ganz sicher nicht verlieren muß, mit dieser Einstellung allerdings zurecht verlor. Mehring war nicht die bessere, aber die engagiertere Mannschaft die sich nicht auf Nebenschauplätze mit dem Schiri einließ, sondern seine kleine Chance suchte und nutzte. Die rote Karte für Kizmaz war übrigens unverdient, gehörte sie eigentlich Stelletta. Und eine Eintrittskarte hab ich auch nicht gekriegt…

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: