Stahlwerk


ein etwas anderer Spielbericht
3. Februar 2013, 00:31
Filed under: All

So langsam neigt sich die Vorbereitungszeit dem Ende zu, schon nächstes Wochenende gehts gegen Brebach wieder los. Für den Trainer dürfte die Vorbereitung nur suboptimal gelaufen sein, mit Schnee, Eis und Dauerregen als Begleitung. Immerhin die bisher zwei gespielten Test gegen die Regionalligísten aus Trier und Idar-Oberstein konnten erfolgreich bestritten werden. Gegen Trier machte Karaoglan mit einem Doppelpack den Sieg klar, gestern schoß er gegen Idar-Oberstein den wichtigen 1:0 Treffer. Der 27 jährige entwickelt sich mehr und mehr zum Herzstück der Offensive. Zu Saisonbeginn zumeist auf den Außen eingesetzt, zwischenzeitlich versuchsweise gar auf der Sechs, hat er sich zuletzt gegen Stelletta auf der „Zehn“ durchgesetzt. Dabei brilliert er durch gedankenschnelles Spiel, er antizipiert Situationen schon eins, zwei Ballkontakte vorher und kann mit seiner engen Ballführung und guten Technik auch auf engstem Raum Situationen auflösen. Eigentlich verwunderlich das er noch in der Oberliga spielt.

Übrigens gestern auch in der Startelf Yacine Hedjilen, was ein Zeichen dafür sein könnte, das er ein Gewinner der Vorbereitung ist. Im Sommer hatte diese Rolle Onur Dede inne, der ja zu Saisonbeginn auch einige Spielminuten bekam. Allerdings schaut sich Dieter Ferner die Jungs auch gerne bei der zweiten Mannschaft an, von daher wird er auch dort Gas geben müssen um weiterhin das Vertrauen des Trainers zu haben. Gestern konnte er mit einer Torvorlage punkten. Abdullei dagegen kam erst zur zweiten Hälfte zum Einsatz, vielleicht auch weil er sich im Winter bei verschiedenen anderen Vereinen angeboten hat. Sturmkollege Matthias Krauß spielte übrigens gestern auch nicht, wobei das an einer Grippe lag. Ansonsten testete Dieter Ferner fleissig durch, selbst die drei Torhüter kamen zum Einsatz. Und irgendwie bin ich sogar beim Spielsystem ins grübeln gekommen. In Hälfte eins ohne Abdullei wirkte es immer wieder wie ein 4-1-3-2 was die Mannschaft da spielte. Was vorallem Karaoglan mit seiner Torgefährlichkeit in die Hände spielte. Aus der Mannschaft hört man das Dieter Ferner viel Wert auf eine körperlich anstrengende Vorbereitung legt, so wirkt die Mannschaft auch topfit und trotz des miessen Wetters gut vorbereitet für das Auftaktspiel in Brebach.

Einen negativen Punkt hab ich zu dem Spiel. Auf der Homepage liesst es sich, als wäre es ein besonderes Spiel für den verstorbenen Mannschaftsbetreuer Frank Hasmann gewesen. Bis auf die schwarzen Trauerbändchen am Trikot war davon nicht viel zu merken. Es gab nicht mal eine Schweigeminute. Mit einem Hinweis am Eingang an die Zuschauer hätte man das problemlos organisieren können. Schade…

Advertisements

5 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

ein Zettel neben den Eintrittspreisen mit einem Verweis hätte auch gereicht, oder wenn die Spieler nach dem Anpfiff die Schweigeminute angefangen hätten, hätte wohl auch jeder Bescheid gewusst. War ja schließlich als Spiel für Frank Hasmann im Vorfeld angekündigt…

Kommentar von Nicky

eine ankündigung über lautsprecher ist auf dem nebenplatz nicht machbar, eine schreierei über den platz der veranstaltung unwürdig. ich gehe davon aus, dass man beim ersten heimspiel dieser verplichtung nachkommt. deshalb kann ich diese kritik mal wieder nicht verstehen 😦

Kommentar von Gernot Paulus (gerri)

Ich schätze beim ersten Heimspiel wird man schon eine Gedenkminute einlegen.

Kommentar von Prinz Eisenherz

Bestimmt, aber Gedenkminuten gehören doch dazu, auch weil nicht jeder zu so einer Veranstaltung möchte.

Kommentar von Nicky

Aber gab es nicht nach dem Spiel eine Gedenkfeier für Frank Hasmann im VIP-Raum?

Kommentar von herr_strauch




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: