Stahlwerk


Was erwartet Zuck in Freiburg
2. Februar 2013, 12:42
Filed under: All

Hendrick Zuck wechselt zum SC Freiburg –  das war wohl die Meldung gestern schlechthin. Während man in Neunkirchen das ganze recht entspannt diskutieren kann, regt sich in Lautrer Fanforen der Unmut. Unverständniss bis blanke Wut über die Transferpolitik von Stefan Kuntz und Trainer Foda. Letzterer durfte in dieser Transferperiode fleissig den Kader umbauen, vorallem im Mittelféld wird der FCK die Rückrunde fast komplett erneuert antreten. Unverständniss erntet man vorallem aus der Tatsache, dass nicht wenige mit Hendrick Zuck den Aufsteiger der Hinrunde ausgemacht haben. 18 Einsätze als Greenhorn, vier Tore, plus eins im DFB Pokal, dazu 3 Assists sprechen für sich. Warum man in Zukunft dennoch ohne große Not auf einen Spieler aus der Region verzichtet, der eine solch Zukunft vor sich hat. Foda wirds wissen. Umso erstaunlicher das der als sparsam bekannte SC Freiburg bereit ist eine Summe von 1 Million plus X zu bezahlen. „Mit Hendrick Zuck verpflichten wir einen jungen talentierten Spieler aus Deutschland, der gut in unser Anforderungsprofil passt. Er verfügt bereits über erste Erfahrung im Profifußball und wird jetzt den nächsten Schritt mit dem SC Freiburg gehen. Wir haben ihn bereits seit seiner Juniorenzeit beobachtet und sind glücklich, dass die Verpflichtung jetzt geklappt hat“ so SC Sportdirektor Dirk Dufner. Doch wie groß sind die Chancen für den Grossrosseler, der zuletzt regelmäßig beim Sparkassencup vorbeischaute, um sich die Borussenspiele anzugucken.

Mit Christian Streich hat er einen der modernsten Trainer der Zeit, der Verfechter des 4-4-2 Systems ist. Taktisch setzt man ganz auf Angriffspressing total, so hat jeder Spieler eine direkte Zuordnung. Streich betont deshalb immer wieder, wie sehr er die hohe Konzentration und den bedingungslosen Einsatz seiner Mannschaft gegen den Ball schätzt. Kaum ein anderes Bundesligateam macht im Vergleich soviele Meter wie der SC Freiburg. Zudem nehmen alle Spieler ohne Ausnahme am Pressing teil. So ist es das Kollektiv, was Freiburg auszeichnet. Freiburg verfügt über vier Offensivakteure, die allesamt sämtliche offensive Positionen bekleiden könnten. So stehen mit Max Kruse und Jan Rosenthal derzeit zwei nominelle Stürmer auf dem Platz, die eigentlich gelernte Mittelfeldspieler sind. Folglich lassen sich die beiden Angreifer oft ins Mittelfeld oder auf die Flügel fallen. Auch Jonathan Schmid und Daniel Caligiuri können situativ die Rolle des Stürmers übernehmen. Flexibilität ist Trumpf…Allerdings ist Christian Streich auch dafür bekannt, dass er auf eine klare Stammelf setzt, ohne große Personalrochaden. Was für Zuck bedeuten dürfte, sich erstmal hinten anzustellen.

Advertisements

2 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Ich seh es ganz genauso, allerdings finde ich das der FCK im Moment versucht die Weichen so zu legen das es in Zukunft nicht mehr so läuft, dass sollte man Kuntz anrechnen. Der FCK ist im Südwesten der Verein der mittlerweile fast alle Talente abgrast, hier fahren jeden Tag Busse die, die besten Nachwuchsspieler nach KL fahren. Wenn der Fronhof auf Vordermann gebracht ist und man diesen Weg weitergeht, wird es vielleicht mal wieder den FCK geben der ihn so berühmt gemacht hat. Allerdings bedarf es dafür einen Trainer der den Weg mitgeht und den Jungs ne Chance gibt und nicht wie Foda Spieler für ein halbes Jahr vom FC Bayern ausleiht die garantiert noch nicht soweit sind wie eben ein Hendrick Zuck.

Kommentar von Nicky

Dass der FCK den eingeschlagenen Weg mit jungen unverbrauchten Talenten aus der näheren Umgebung (Zuck, Zellner, Riedl, Heintz, u.a.) nicht konsequent fortsetzt, ist vielen FCK-Nasen unverständlich. Aber ich glaube, da sind finanzielle Aspekte, die es erforderlich machen, einen Spieler wie Zuck, für “ ungewöhnlich viel Geld“ ziehen zu lassen. Stefan Kuntz wird als der Messias angesehen, aber seine Personalpolitik kommt mir vor, als wolle er mit den Transfereinnahmen seinen A.. retten und die Löcher stopfen, die sich mit den Neuverpflichtungen aufgetan haben.Er MUSS aufsteigend, sonst wird er.aufgefressen.

Kommentar von willibald




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: