Stahlwerk


Post vom Bosporus
2. Dezember 2012, 17:11
Filed under: All | Schlagwörter: , ,

Ich weiß einige warten schon wieder auf den Spielbericht, aber ehrlich gestanden weiß ich nicht ob ich diesmal einen schreibe. Ich hab mich nämlich damit in letzter Zeit sehr schwer getan und rückblickend gab es nur einen mit dem ich großteils zufrieden war und der stammt noch aus der Vorbereitung. Spielberichte mit Schwerpunkt Taktik bedürfen einfach einer anderen Blickweise aufs Spiel was bei Partien wo es um nichts geht, einfach leichter ist. Wenn man dem Spielgeschehen direkt folgt sieht man viele Kleinigkeiten einfach nicht und ohne diese wird es eben schwer einen solchen Bericht zu verfassen. Das heißt nicht das es in Zukunft keine Berichte mehr geben wird, aber ich muß selbst erstmal herausfinden wie ich das am Besten angehe, denn auch das formulieren ist dabei gar nicht so einfach. Lest mal nen Bericht auf Spielverlagerung und ihr wisst was ich meine, wobei die es noch etwas leichter haben, mit kompletten Spielaufzeichnungen, Statistiken über jeden einzelnen Spieler, Zweikampfwerte, Ballkontakte, Graphiken wo auf dem Platz das meiste Spielgeschehen stattfand ect, cte. In der Oberliga ist die Informationsbasis auf die man zurückgreifen kann, schlicht nicht vorhanden.

Deshalb gibt es heute Post vom Bosporus. Deniz Siga wohl einer der besten Spieler der jüngeren Vereinsgeschichte verließ Borussia bekanntlich im Sommer Richtung Türkei. Dank Social Networks wie Facebook ist er damit aber nicht völlig aus dem Blickfeld geraten und so schreibt er selbst ein bißchen was zu seiner aktuellen Situation bei Pendikspor.

157-deniz-siga

im Pendikspor T-Shirt

Pendikspor ist ein Verein der anstrebt dieses Jahr oben mitzuspielen und wenn es möglich ist aufzusteigen. Dafür holte man im Sommer einen neuen Trainerstab der die Ziele mit einem 2 Jahresplan umsetzen soll. Das Präsidium handhabt das man nur das Geld ausgibt was zur Verfügung steht, so das man hier immer pünktlich bezahlt wird. Die Verhältnisse hier kann man mit der 2.Liga in Deutschland vergleichen. Die Anlage des Vereins ist ein Traum mit super Rasenplatz, Kunstrasenplatz, Kraftraum und eine Gebäude wie ein 3 Sterne Hotel, in dem die Spieler jederzeit bleiben können. Ich habe hier auch ein Einzelzimmer, bekomme jeden Tag meine 3 Mahlzeiten vom vereinseigenen Koch zubereitet und auch sonst bietet man hier jede Menge z.B.ein TV-Zimmer (obwohl auch TV Geräte auf allen Zimmern sind), einen Billiardsalon, man kann hier Tischtennis spielen oder kickern. Da ich ja noch neu hier bin werd ich auch erstmal weiter hier wohnen.

Ich hab mich so langsam aber sicher hier eingewöhnt und fahre wenn Zeit ist viel raus und versuche Istanbul kennenzulernen. Die Stadt lebt 24 Stunden am Tag, es ist schon faszinierend und einen Verkehr gibt es hier, den man so wohl auch nirgendwo auf dieser Welt zu Gesicht bekommt. 🙂 Sportlich fing es hier für mich super an, mit einem Doppelpack gegen Fetiyespor, womit ich der Mannschaft helfen konnte den ersten Saisonsieg einzufahren. Leider hatte ich danach mit einer Verletzung zu kämpfen so das ich erstmal aus der Startmannschaft raus war. Vor drei Wochen hatte ich dann noch Glück im Unglück als ich mich am Knie verletzte, aber Gott sei Dank war nach 10 Tagen in denen ich nur Krafttraining und Läufe machen durfte alles wieder gut. Seitdem kämpfe ich mich wieder langsam an die Mannschaft heran, da es aber momentan sehr gut läuft muss ich mich hinten anstellen und auf meine Zeit warten…wie es im Fußball eben so ist.

image_1354349008788841

Blick aus Deniz Fenster

Die Liga ist sehr umkämpft, das Niveau ist ein Mix aus unterer 3.Liga und gutem Regionalligafußball. Was hier den Mannschaften fehlt ist die Disziplin über 90 Minuten, uns macht stark das wir kompakt und zusammen sehr gut agieren. Letzten Mittwoch war das Pokalspiel gegen Fenerbahce, den Verein den ich fanatisch unterstütze, doch leider bekam ich vom Trainer keine Spielminute. Wir verloren vor über 30.000 Zuschauern mit 1:0. Das Spiel hat in den türkischen Medien dennoch für Furore gesorgt, weil wir mehr Torchancen hatten und super gespielt haben. Ganz am Ende will ich nochmal meine Borussen Freunde grüßen, die mir immer noch am Herzen liegen. Werde die Zeit nie vergessen, es war auf jedenfall ne schöne Zeit. Ich hab auch noch mit Spielern Kontakt und versuche so gut wie möglich die Spiele mitzuverfolgen.

Wünsche der Mannschaft viel Erfolg und euch lg Grüße aus Istanbul… :-)

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: