Stahlwerk


in der Vorschau SV Roßbach
12. Oktober 2012, 03:01
Filed under: All | Schlagwörter: , , ,

Wer sich wundert das er über Facebook keine Meldung bekommen hat das mal wieder ein neuer Artikel erschienen ist…ein Blick nach rechts in die Leiste verrät warum. Wer also in Zukunft wieder per Facebook informiert werden will oder auch die ein oder andere News mehr lesen will dem sei ein Klick ans Herz gelegt. Jetzt aber genug der Eigenwerbung, zurück zum eigentlichen. Das wäre der Ausblick oder die Vorschau auf den Samstag und damit das Heimspiel gegen den SV Roßbach. Die Tabelle lässt schnell den Schluß zu das Borussia der Favorit ist und ehrlich gesagt was anderes kann man wohl auch nicht behaupten. Erstens ist es ein Heimspiel, zweitens gegen ein Gegner der deutlich ersatzgeschwächt anrücken wird und drittens sprechen alle relevanten Statistiken dafür. Auf der anderen Seite ist der Grat schmal auf dem Borussia aktuell wandelt, ein bißchen weniger Glück in den letzten Spielen und man könnte auch Tabellennachbar sein.

In Roßbach hat sich in der Sommerpause einiges getan der ungeliebte Trainer Achim Schmickler der immerhin eine Empfehlung seines Vorgängers Stefan Krämer (heute Arminia Bielefeld) war, wurde nie wirklich im Verein angenommen. Trotz schmalen Kaders und dem Einbau einiger D-Klasse Spieler schaffte er den Klassenerhalt und den Gewinn des Rheinlandpokals. Es sollte der Chemie zwischen Vorstand und Trainer nichts nützen, kurz vor Rundenschluß einigte man sich auf eine Trennung zum Saisonende. Man entschied sich an der Wied für eine interne Lösung, Stürmer Thomas Esch übernahm das Amt als Spielertrainer. Was folgte war ein Umbruch im Sommer bei dem man fast ausschließlich auf junge Spieler setzte. Garniert mit ein paar Routiniers wie Rückkehrer Norman Olck, Artur Mezler oder dem ehemaligen kanadischen Nationalspieler Maycoll Canizales-Smith der schon für die Zweitvertretungen von Werder Bremen und Hannover 96 die Fussballschuhe schnürte, zuletzt war er für Fortuna Köln am Ball. Seine Künste wird man allerdings am Wochenende nicht bewundern dürfen da er nach einer Schiedsrichterbeleidigung im letzten Spiel gesperrt ist.

Im Moment reicht uns ein halber Sportplatz zum Training Thomas Esch

Als Saisonziel gab Thomas Esch der im November seine Prüfung für den C-Schein ablegen will den Klassenerhalt aus. Nach bisher 10 Spielen scheint die Zielsetzung realistisch zu sein. Gerade mal ganze zwei Siege konnte man bisher einfahren, dabei scheinen die Problemfelder des Teams weit gestreut. Die Ursachen liegen wohl sowohl in dem Umbruch als auch in der Verletzungsserie der Mannschaft, die keine Konstanz aufkommen lässt. Entsprechend wundert es nicht das man gerade mal 10 Tore in 10 Spielen geschossen hat, damit hat man zusammen mit Wirges und Brebach den drittschlechtesten Sturm. Und auch die Abwehr findet sich mit 21 Gegentoren auf dem drittletzten Platz wieder, auffällig hierbei die vielen frühen Gegentore die sich die Mannschaft fängt. So wird es für eine nicht eingespielte Truppe umso schwerer wieder zurückzukommen. Thomas Esch scheint bei alldem Hickhack noch nicht die richtige Mischung gefunden zu haben für sein 4-4-2 System. Es wird wohl wieder eine Wundertüte die da am Samstag im Ellenfeld auflaufen wird. Zuletzt hieß das Motto „Jugend forscht“…interessant ist ein Blick auf den Kader es dürfte wohl kaum eine weitere Oberligamannschaft geben die fast nur aus Spielern über 1,80 besteht.

Trotzdem man sollte nicht den Fehler machen diese Mannschaft zu unterschätzen, eher darf man wohl über den Zeitpunkt dieses Spiels froh sein. Denn ich behaupte mal ganz frech von den Einzelspielern her gesehen, gehört diese Mannschaft mindestens ins gesicherte Mittelfeld. Was auch das Lob von Peter Rubeck unterstreicht der den Roßbachern bescheinigt die meisten Torchancen gegen seine Mannschaft in dieser Saison heraus gespielt zu haben und das wohl gemerkt beim Gastspiel in der Westpfalz.

Die Spielweise der Westerwälder dürfte aktuell nicht überraschen. Thomas Esch setzt auf ein 4-4-2 System defensiv eingestellt, tiefstehend, auf Konter lauernd.

Advertisements

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

Man kann nur hoffen, dass sich die Mannschaft nach der Pokalpleite nun nicht auch in der Liga runterziehen lässt und das wir auf 100% fitte Spieler bauen können.

Mein Tipp: 2:0

Kommentar von 1905er




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: