Stahlwerk


Willkommen im Abstiegskampf…?
26. August 2012, 00:55
Filed under: Spielberichte

klingt erstmal überspitzt, vielleicht ist es das ja auch, aber nach dieser Leistung heute braucht man nicht großartig nach oben schielen. Nach dem Motto „Never change a winning Team“ spielte dieselbe Elf in derselben Aufstellung wie in Pfeddersheim. Mittlerweile behaupte ich mal das die Umstellung in der Abwehr damit zu tun hat, das Becker der wohl vermeintlich stärkste offensive Sechser ist…zumindest ist das seine Rolle, nachdem Stelletta zurück ins offensive Mittelfeld gerückt ist. Eine Entscheidung über die man reichlich diskutieren kann, für mich macht sie wenig Sinn, weil meiner Meinung nach in der Konsequenz Abdul Kizmaz hinten links verschenkt ist, aber das war heute nicht der Grund für diese Pleite.

Man kann verlieren keine Frage, erst Recht wenn der FKP kommt, aber nicht so und schon gar nicht in dieser Art und Weise. Alibifussball war das, wobei ich mir unter Fußball etwas anderes vorstelle. Und ich kann es nicht mehr hören das Gespräch von der ach so jungen Mannschaft, wir haben die sechstjüngste Mannschaft gemeinsam mit eben Pirmasens und Hauenstein. Und sind wir doch mal ehrlich ein Teil der Spieler von 14 -20 wären doch gar nicht im Kader wenn das nötige Kleingeld dagewesen wäre, also hört auf damit es als Plan zu verkaufen, die Leute sind nicht blöd.

Das Argument zieht einfach nur bedingt, ein Blick auf die Startelf zeigt: Forkel – Zweit und Drittligaerfahren, Fuhs, Frank, Kizmaz – Oberligaerfahren, Dafi – ebenfalls Zweit, Drittligaerfahren, Stelletta Regionalligaerfahren, das sind sechs von zehn Feldspielern, dazu kommen Talente die schon Jugendnationalmannschaft gespielt haben plus einem Saarlandligatorschützenkönig. Tut mir leid dafür ist das gezeigte in jeder Form zu wenig. Es fehlte an dem Tick Willen, an der Laufbereitschaft und irgendwie an dem Plan ein Offensivspiel aufzuziehen. Nächste Woche geht es nach Köllerbach ohne deutliche Steigerung gibt es auch da nichts zu holen…Dieter Ferner ist nicht zu beneiden!

Zu den Randerscheinungen dieses Spiels: Der Block hat heute absolut den 12.Mann gegeben, die Mannschaft bis zuletzt unterstützt, war wirklich schön zu sehen und zu hören. Was nicht geht ist der Angriff auf die Gästefans. Erbärmlich ist das und nichts anderes. Stellt Euch gegen Gegner, aber lasst Leute in Ruhe die mit sowas nichts am Hut haben. ABSOLUT DANEBEN!!! NULL ULTRA…

Ich werd die Tage sicherlich nochmal auf das Spiel zurückkommen, wenn sich die Emotionen etwas gelegt haben und die ersten Statements zu dem Spiel raus sind.

Advertisements
Kommentare deaktiviert für Willkommen im Abstiegskampf…?





Kommentare sind geschlossen.



%d Bloggern gefällt das: