Stahlwerk


Interview Thomas Wiener
17. Januar 2012, 20:13
Filed under: Interviews

So Ihr Leut, mal was neues was es so noch nicht unbedingt bei Borussia gab. Wäre schön wenn Ihr mir mal Eure Meinung zukommen lasst unter Kontakt gibt es ne E-mail, da könnt Ihr Euch auslassen…Ihr wisst ja wie das läuft.
Erstmal nen Dank an Thomas, dafür das er sich prompt bereit erklärt hat und auch direkt geantwortet hat. Mir persönlich ist er ja schon immer als eher ruhiger Typ aufgefallen, was das Interview auch irgendwie bestätigt.

Hallo Thomas, Du hast zuletzt wieder in der zweiten Mannschaft gespielt, wie war es nach so langer Zeit?
Hallo erstmal, nach fast 10 wöchiger Verletzungspause war es natürlich wieder ein gutes Gefühl das erste Spiel zu bestreiten.

Die Sommerpause steht jetzt an, habt Ihr Trainingspläne mit in den Urlaub bekommen? Was denkst Du erwartet Euch in der Vorbereitung?
Zur Sommerpause kann ich nur sagen das wir ja noch im Training sind und am Wochenende noch ein Spiel haben, und wie es dann weiter geht und ob wir Trainingspläne bekommen sehen wir danach. Ich denke für die neue Saison erwartet uns wieder eine sehr harte Vorbereitung.

Was ist Paul Linz für ein Trainer? Eher alte Schule?…was macht sein Training aus, welche Schwerpunkte setzt er?
Paul Linz ist ein sehr guter Trainer der sehr hart arbeitet. Er führt aber auch viele Einzelgesprächen mit uns Spieler. Ich denke das wir sehr viel im taktischen Bereich bei ihm zugelegt haben.

Du warst auch schon in Elverberg vorher, was hat den Ausschlag gegeben zur Borussia zu wechseln? Hast Du Dich vorher über den Verein informiert? Was wusstest Du über Borussia?
Ich bin ja von den Kickers aus Offenbach zur Borussia gekommen, und ich wusste auch das es hier ein großes Stadion und viele Zuschauer gibt, da ich in der Vergangenheit schon öfters gegen die Borussia gespielt habe und es ist einfach eine tolle Atmosphäre hier.

Seit zwei Jahren bist Du jetzt da…wie schaust Du selbst auf diese Zeit?
Im Großen und Ganzen hatte ich mit kleinen Tiefen und Höhen zwei tolle Jahre hier und ich fühle mich hier auch sehr wohl.

Mittlerweile sind neue Leute in den Führungspositionen des Vereins, wie wichtig war das für die Mannschaft?
Die neuen Leute in den Führungspositionen haben nicht nur für die Mannschaft sondern für den ganzen Verein eine sehr positive Stimmung entfacht und man merkt auch außerhalb des Saarlandes das die Borussia lebt.

Torwart ist ja eigentlich die Position die nie ein Knirps spielen will, wie bist Du ins Tor gekommen?
Bei mir war das früher so das ich in meinem Jahrgang immer im Feld gespielt habe und bei den älteren im Tor und da ich im Tor ganz gut war hat man mich ab der B-Jugend endgültig ins Tor gestellt.

Wie froh bist Du das die Abwehr nächstes Jahr ein etwas anderes Gesicht haben wird?
Über die derzeitige und künftige Abwehr möchte ich mir kein Urteil bilden dafür sind andere Personen zuständig und über Mitspieler muss man auch nicht in der Öffentlichkeit reden, ich bitte um Verständnis.

Die Frage bezieht sich auch darauf, da es schon länger Torwartdiskussionen auf den Rängen gibt. Willst Du vielleicht mal was zu der Thematik sagen?
Zum Thema Torwartdiskussion kann ich nur soviel dazu sagen das es in den 2 jahren in denen ich hier bin nicht um Trainingsleistung und Können sondern nur um Beziehungen und Machtspielchen ging und das finde ich sehr schade.

Was ist Dein persönliches Ziel für die neue Saison und was erwartest Du von der Mannschaft?
Mein persönliches Ziel ist es natürlich wieder in der Oberliga im Tor zu stehen und die gesamte Saison Verletzungsfrei zu sein. Und für die Mannschaft setzen wir uns in der Vorbereitung ein Ziel auf das wir hin arbeiten werden und wir hoffen ja das wir von Anfang an um die Meisterschaft mit spielen.

Aus dem Rhein-Main Gebiet ins Saarland…Was gefällt Dir am und im Saarland?
Mir gefällt eigentlich alles im Saarland, die Mentalität die die Menschen hier haben, hier sind alle sehr freundlich und offen und ich hab hier schon sehr viele Freunde gefunden.

Du hast ja auch einen Berater, wie wichtig ist sowas für einen jungen Spieler und welche Aufgaben nimmt er Dir ab oder erledigt er für Dich?
Zur Frage mit meinem Berater, ist es so das ich ihn schon längere Zeit nicht mehr habe und bei allen Vertragsgesprächen meist mein Vater mir zur Seite steht. Aber ein Berater zu haben muss nicht immer ein Vorteil sein, gerade für junge Spieler die meist durch sie ganz verrückt gemacht werden und sich nicht mehr auf ihren Sport konzentrieren. Es ist eine schwierige Sache mit dem Berater.

Dankeschön das Du Dir die Zeit genommen hast…die letzten Worte gehören Dir?
Hoch lebe Eisen Gruß

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: